Tipp 95 für Unternehmer: Weihnachtsgeld Minijob 450 EUR

Passen Sie bei Lohnsonderzahlungen an Minijobber auf Im November erhalten Arbeitnehmer in vielen Unternehmen eine Sonderzahlung, z.B. Weihnachtsgeld. Arbeiten in Ihrem Unternehmen auch geringfügig Beschäftigte mit einem Lohn bis 450 EUR pro Monat? Dann müssen Sie die gesamten Lohnkosten im Auge behalten. Eine Sonderzahlung kann schnell … Weiter

Steuertipp 94 für Selbständige und Unternehmen: Sonderabschreibung

Haben Sie schon von der Sonderabschreibung gehört? Das ist die normale Abschreibung Die Kosten für Gegenstände wie z.B. Auto, Möbel oder Maschinen können in der Regel nicht in voller Höhe im Jahr des Kaufs steuerlich berücksichtigt werden. Diese Gegenstände kosten oft … Weiter

Steuertipp 93 für Unternehmer: Zinsen Angehörigendarlehen

Sind Sie Unternehmer und buchführungspflichtig? Dann sind Verbindlichkeiten in Ihrem Jahresabschluss (Bilanz) mit 5,5 % abzuzinsen. Ausgenommen sind Verbindlichkeiten, deren Restlaufzeit am Bilanzstichtag weniger als 1 Jahr beträgt. Ebenfalls ausgenommen sind Verbindlichkeiten, die auf einer Anzahlung oder Vorauszahlung beruhen oder bereits verzinst … Weiter

Steuertipp 92: keine Umsatzsteuer auf Pokergewinne

Der Bundesfinanzhof hat heute ein Urteil veröffentlicht, das Pokerspiele betrifft. Aus dem Urteil können Sie als Steuerzahler die feinen Unterschiede erkennen, die die Richter bei der Beurteilung eines umsatzsteuerlichen Sachverhalts machen. Preisgelder oder Spielgewinne, die ein Berufspokerspieler nur bei erfolgreicher Teilnahme an Spielen fremder Veranstalter erhält, … Weiter

Steuertipp 91 für Unternehmer: Zinsen Steuernachzahlung

Seit Jahren liegen die Zinsen auf Rekordniedrigniveau. Für Ihr Guthaben bei Banken bekommen sind oft überhaupt keine Zinsen mehr. Beim Finanzamt hat sich das noch nicht herumgesprochen oder es wird bewußt igoniriert. Steuernachzahlungen (aber auch die selteneren Erstattungen) werden weiterhin mit einem Zinssatz … Weiter

Steuertipp 90 für Unternehmer: Vorauszahlung von Krankversicherungsbeiträgen

Ist Ihr Einkommen in einem Jahr besonders hoch? Viel höher als in den Vorjahren und voraussichtlich in den folgenden Jahren? Mit einem einfachen Trick können Sie Steuern sparen. Durch die Vorauszahlung von Beiträgen zur Krankenversicherung (Basisabsicherung) und Pflegeversicherung. Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung … Weiter

Steuertipp 89: Schäden durch Mieter

Ich habe eine gute Nachricht für Sie, wenn Sie eine Immobilie kaufen und vermieten. Gute Mieter werden selten. Wie werden steuerlich Ausgaben behandelt, wenn der Mieter kurz nach Ihrem Kauf auszieht und große Schäden hinterlässt? Das Finanzamt wollte in einem solchen Fall den Sofortabzug der Renovierungskosten nicht zulassen. Es sollte sich um … Weiter

Steuertipp 88 für Unternehmer: internationaler Datenaustausch über Konten

Haben Sie Konten im Ausland? Ab dem 30.09.2017 werden zum ersten Mal automatisch Kontendaten zwischen Deutschland und 49 Staaten/Gebieten ausgetauscht. Weitere Staaten werden ein Jahr später dazukommen. Dann sind es über 100 Staaten. Wenn Gelder in das Ausland verschafft werden, dann wird dies künftig mehr … Weiter

Steuertipp 87 für Unternehmen: Pauschalsteuer auf Geschenke bleibt abzugsfähig

Wenn Sie Geschäftsfreunden oder deren Arbeitnehmer etwas schenken, dann müssten diese das Geschenk versteuern. Das wäre natürlich unangenehm für Sie. Hier gibt es die Möglichkeit, dass Sie als Schenker die Steuer übernehmen. Es wurde eine Pauschalsteuer von 30 % festgelegt. Dazu … Weiter

Steuertipp 86 für Unternehmen: Verlustabzug bei Gesellschafterwechsel

Das Bundesverfassungsgericht entschied im März 2017, dass Unternehmensverluste aus früheren Jahren nicht einfach gestrichen werden dürfen, wenn es einen neuen Gesellschafter bei einer Kapitalgesellschaft gibt. Das Finanzamt wollte die Verluste streichen. Normalerweise können Verluste aus vergangenen Jahren mit Gewinnen in künftigen Jahren verrechnet werden. Konkret … Weiter